Anzahl der Berufsjägerstellen im Öffentlichen Dienst steigt stetig

Bundesverband Deutscher Berufsjäger ruft Ausschuss ins Leben

Am 7. März 2022 trafen sich über 25 Berufsjäger auf Einladung des Bundesverbandes Deutscher Berufsjäger zur konstituierenden Sitzung des Ausschusses „Öffentlicher Dienst“.

Nachdem die Arbeitsstellen bei den Landes- und Bundesforsten, in Nationalparks, sowie bei Kommunen und Naturschutzverbänden in den letzten Jahren deutlich gestiegen sind, ergeben sich spezifische Themen (Tarifgruppen, Leistungsbeschreibung, Arbeitszeiterfassung, Ausbildungsinhalte, usw.), die bisher für den Berufsstand von nicht allzu großer Bedeutung waren.

Deutlich wurde bei der Zusammenkunft, zu der die Jagdschule Emsland die Tagungsräume zur Verfügung stellte, wie unterschiedlich die Kolleginnen und Kollegen, die aus allen Regionen Deutschlands angereist waren, bei vergleichbaren Aufgabenbereichen, eingruppiert werden.

Da alle Beteiligten davon ausgehen, dass in naher Zukunft, aufgrund der qualifizierten Ausbildung und der jagdfachlichen Notwendigkeiten, weitere Stellen in den unterschiedlichen Bereichen des Öffentlichen Lebens entstehen, wurde eine Arbeitsgruppe installiert.

Diese soll Rahmenbedingungen für die Beschäftigten erarbeiten und dem Vorstand des BDB Vorschläge für die weitere Vorgehensweise unterbreiten.

Aktuelles

Tag der Ausbildung 2022

Bundesverband Deutscher Berufsjäger e.V. Pressemitteilung (21.02.2022) Tag der Ausbildung 2022 Der BDB lädt alle, die…
Weiter lesen